Skip to main content

Information Icon für RasenvertikutiererRasenvertikutierer verhelfen zu einem gesunden Rasen

Jeder Gartenbesitzer freut sich über den schönen Anblick eines grünen Rasens. Doch alljährlich im Frühjahr zeigt sich das gleiche Bild, auf dem Rasen hat sich Moos gebildet. Trotz guter Pflege und entsprechenden Vorsorge-Maßnahmen lässt sich das kaum verhindern, der ideale englische Rasen lässt sich nur schwer in die Tat umsetzen. Damit das Grün im heimischen Garten gedeiht, wächst und sich im Sommer wieder entsprechend seines Namens zeigt, müssen die Moose raus.Die Rasenfläche benötigt Luft zum Atmen, die verfilzten Gewächse nehmen diese weg. Der Hobbygärtner muss sich an die Arbeit machen, wenn er nicht möchte, dass aus dem Grün eine einfache Wiese werden soll. Die einfachste Art, das unerwünschte Gewächs zu entfernen ist ein Rasenvertikutierer.

Dieser muss nicht teuer sein, wer sich richtig umschaut, findet günstige Geräte, die ihre Dienste fast so gut erledigen wie die hochpreisigen. Maßgebend beim Kauf sind die Verarbeitung, die Handhabung, die Sicherheit, Lautstärke und die Schadstoffbelastung sowie die Größe Deiner Grünfläche.


1234
Einhell RG-SA 1433 Elektro Vertikutierer HECHT 5654 Rasen Vertikutierer Bosch DIY AVR 1100 Vertikutierer WOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
ModellEinhell RG-SA 1433 Elektro VertikutiererHECHT 5654 Rasen VertikutiererBosch DIY AVR 1100 VertikutiererWOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BetriebsartElektrischBenzinElektrischElektrisch
Arbeitsfläche33 cm38 cm32 cm34 cm
Gewicht13 Kg26 Kg10 Kg17 Kg
Leistung1400 W3,5 PS1100 W1600 W
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*

Was ist ein Rasenvertikutierer?

Das Verfahren wurde im Jahr 1955 von einem US-Amerikaner namens Thomas Mascaro entwickelt. Inspiriert wurde er dabei von einer sehr viel älteren Prozedur, dem so genannten Aerifizieren. Das Wort Vertikutieren lässt sich vom Lateinischen ableiten und bezeichnet den Vorgang, bei dem die Fläche des Rasens vertikal aufgeschlitzt wird. Das heutige Vertikutieren bzw. Anritzen der Grasnarbe wird in großzügigem Stil durchgeführt und kann sich als sehr nützlich erweisen.

Das Entfernen von Filz und Moos im Frühjahr ist erforderlich, damit die jungen Halme genügend Nährstoffe und Raum für ihr Wachstum haben. Der Monat April ist die Zeit für den Querschnitt, am besten wird der Boden vierzehn Tage vor dieser Arbeit gedüngt und der Rasen auf eine Höhe von etwa zwei Zentimetern gemäht. So kann das Gras besser nachwachsen. Rasenvertikutierer verfügen über eine Messerwalze, diese rotiert und bewegt sich quer zur Fläche. Beim Vertikutieren werden die Moose zerkleinert und in einem Auffangkorb aufgenommen.


Wann sollte ein Rasenvertikutierer angewendet werden?

Die praktischen Helfer sind in der Landwirtschaft sehr beliebt und haben in den heimischen Gärten längst Einzug gehalten. Bist Du mit der Qualität Deines Rasens unzufrieden und befragst einen Profi, wird als Antwort meist ein Rasenvertikutierer empfohlen. Wie bereits erwähnt steht der Zweck der Moosentfernung an erster Stelle, zudem soll vertrockneter Mulch sowie altes Schnittgut entfernt werden. Zusätzlich wird für eine deutliche Verbesserung der Bodenbelüftung gesorgt.

Die Jahreszeit von April bis Ende Mai ist dabei ideal, weil sich die Grasnarbe im Verlauf des Jahres als regenerationsfähig erweist. Solange Die genaue Zeit der Vertikutierarbeit ist natürlich abhängig von den Witterungsverhältnissen. Befindet sich die Grasnarbe noch im gefrorenen Boden, solltest Du von der Bearbeitung mit dem Rasenvertikutierer absehen. Im Laufe der Monate bis zum Herbst kann der Rasen immer wieder mit entsprechenden Ruhepausen bearbeitet werden. Dabei sollte die Grasnarbe nur angeritzt und nicht zerstört werden. Nach einem regenreichen Sommer sollte der Rasenvertikutierer im Spätsommer nochmals zum Einsatz kommen. Die Bearbeitung muss dann aber nicht so intensiv und behutsam erfolgen.


Praktische Helfer, aber kein Allheilmittel

Ein moderner Rasenvertikutierer ist kein Alleskönner und Wundermittel. Besonders bei stark vernachlässigten Rasenflächen sind weitere Pflegemaßnahmen unabdingbar, nur so kann das Vertikutieren den gewünschten Effekt bringen. Regelmäßiges Mähen, ausreichende Bewässerung und die optimale Düngung im Frühjahr, Sommer und Herbst gehören mit zur Pflege. Damit wird die Grünfläche auf die Vegetationspause, den Frost und die winterliche Nässe vorbereitet.

Grundsätzlich ist es möglich, den Rasen mit einer scharfen Hacke aus Metall zu vertikutieren, also anzuritzen. Doch damit wird ein weitaus geringer Erfolg erzielt werden, die eigens entwickelten Rasenvertikutierer erledigen ihre Arbeit sehr viel besser. Was vor Jahrzehnten entwickelt wurde, ist heute motorisiert oder auf Handbetrieb ausgelegt. Dabei sorgen entweder eine rotierende, mit Federstahlmessern bestückte Walze oder ein senkrecht in den Boden schneidendes Federmesser für die optimale Bearbeitung.


Welcher Rasenvertikutierer ist der richtige?

Fragenendes icon RasenvertikutiererFür kleinere Flächen und private Gärten ist ein Rasenvertikutierer in unmotorisierter Ausführung empfehlenswert. Dieser lässt sich praktisch zu jeder Zeit und überall einsetzen. Für große Flächen besorgst Du Dir am besten ein Gerät in motorisierter Form. Diese Varianten verfügen entweder über einen leistungsfähigen Elektromotor oder einen Benzinmotor. Die Auswahl der Rasenvertikutierer ist groß, entsprechend ist auch der Unterschied in Qualität und Preis. Diese Unterschiede zeigen sich beim praktischen Arbeitseinsatz.


Die unterschiedlichen Varianten

Das Prinzip ist bei allen Geräten im Grunde genommen das selbe. Die Federstahlmesser, welche auf der Welle sitzen und rotieren im Betrieb ständig. Sie werden beim Hand-Rasenvertikutierer durch die Muskelkraft des Bedienenden angetrieben. Bei motorisierten Ausführungen erfolgt dies durch den Elektro- oder Benzinmotor. Die Schnitttiefe kann dabei entweder über die Radhöhe oder Veränderungen an der Welle der Messer am Rasenvertikutierer eingestellt werden. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, die Schnitttiefe zwischen 2 und 4 Millimetern ein zustellen. Abhängig ist sie von der Verfilzung und der Dicke der Moosschicht, die sich auf der Grünfläche gebildet hat.


1234
Einhell RG-SA 1433 Elektro Vertikutierer HECHT 5654 Rasen Vertikutierer Bosch DIY AVR 1100 Vertikutierer WOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
ModellEinhell RG-SA 1433 Elektro VertikutiererHECHT 5654 Rasen VertikutiererBosch DIY AVR 1100 VertikutiererWOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BetriebsartElektrischBenzinElektrischElektrisch
Arbeitsfläche33 cm38 cm32 cm34 cm
Gewicht13 Kg26 Kg10 Kg17 Kg
Leistung1400 W3,5 PS1100 W1600 W
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*

Bei Handgeräten ist Muskelkraft gefragt

Handgeräte verfügen über keinen Motor und haben kein kompaktes Gestell. Die Walze mit den Messern ist an den Rädern befestigt, bedient wird der Rasenvertikutierer über einen Teleskop-Stab. Das Arbeiten mit den manuellen Geräten ist aufwändig, da viel Muskelkraft benötigt wird und ist eine Alternative zum Fitness-Studio. Gute Ausführungen in dieser Kategorie sind vom Hersteller Wolf erhältlich. Für kleine Rasenflächen ist ein Hand-Vertikutierer ausreichend, Miniatur-Geräte oder Varianten mit Rollen sind besonders praktisch bei sehr kleinen Flächen. Die Behandlung von Ecken oder schwer zugänglichen Stellen wird perfekt.


Leichter geht es mit einem Elektro-Rasenvertikutierer

Die elektrischen Varianten erleichtern Dir die Arbeit, ein Elektromotor sorgt für den Antrieb der Walze. Die meisten Modelle verfügen über einen Sicherheitsschalter, der das versehentliche Ausschalten verhindert. Bei Flächen von mehr als 600 qm wird die Handhabung schwierig. Das Kabel wirkt störend und es droht die Gefahr der Beschädigung, hilfreich ist auf jeden Fall eine Kabeltrommel. Diese Kategorie ist für die meisten Hobbygärtner ausreichend, Vertikutierer in Elektro-Ausführung gibt es von AL-KO und Wolf-Garten im guten Preis-/Leistungsverhältnis.


Mehr Power mit Benzin-betriebenen Geräten

Daumenhoch für RasenvertikutiererBenzin Vertikutierer sind schwerer als die Elektroausführungen und verfügen über eine Leistung von 2 bis 3,5 PS. Bei einer Rasenfläche von mehr als 600 qm solltest Du zu dieser Variante greifen, sie arbeiten mit normalem Benzin. Aufgrund ihres hohen Gewichts eignen sie sich optimal für trockene Böden. Vorteil ist, dass Du nicht ständig auf ein Stromkabel achten musst. Preislich gesehen musst du allerdings investieren, bei entsprechend großer Rasenfläche lohnt sich die Investition. Auch in dieser Sparte sind Wolf und AL-KO die Hersteller mit leistungsfähigen Geräten zum angemessenen Preis.


Das Vertikutieren mit dem Rasenvertikutierer

Damit Du effektiv mit dem Rasenvertikutierer arbeiten kannst, solltest Du einige grundlegende Dinge beachten. Nur so kannst Du Bodenlücken und unschöne Löcher vermeiden. Die zu bearbeitende Fläche muss von Baumstöcken, Steinen und Unkraut gereinigt werden. Ein bis zwei Wochen vor der Bearbeitung solltest Du die Düngung vornehmen, so lassen sich kleine Lücken vermeiden. Vor Beginn der eigentlichen Arbeit wird die Messertiefe eingestellt. Dabei spielen Alter, Qualität und Bodenverdichtung der Grünfläche eine Rolle.

Die Messer dürfen nur maximal 2 Millimeter unter dem Boden einritzen. So wird verhindert, dass feine Graswurzeln eventuell verletzt und nur Filz und Unkraut entfernt werden. Der Rasenvertikutierer wird am Boden angesetzt und zwar so, dass die gebogenen Harken in ihre Richtung zeigen. Danach wird das Gerät auf den Boden gedrückt, so daß sich die Harken im Erdboden befinden. Anschließend kannst Du gleichmäßig damit arbeiten wie mit einem Rasenmäher und in Quer- und Längsrichtung vertikutieren. Wer regelmäßig über längere Zeit dem Rasen eine solche Behandlung gönnt, muss nur noch in eine Richtung vorgehen.


Vor- und Nachteile

Ein Rasenvertikutierer bringt Vorteile. Nerviges Unkraut und Moos lassen sich effektiv entfernen. Das Wachstum des Grüns wird gefördert, der Rasen wird dichter und schöner, Boden und Erde werden aufgelockert. Allerdings muss der Umgang mit dem Gartengerät gekonnt sein. Die falsche Handhabung kann zu einer dauerhaften Schädigung der Grünfläche führen. Dazu kommt, dass für die Bearbeitung eine gewisse Zeit erforderlich ist. Achte beim Kauf auf die Qualität des Gerätes, eine stabile und robuste Verarbeitung ist äußerst wichtig. Vor allem die Messer müssen einigen Anforderungen standhalten, spezielle Edelstahlmesser lassen sich nicht verformen. Empfehlenswert ist eine Mindest-Schnittbreite von 30 cm. Achte darauf, dass der Rasenvertikutierer eine Höheneinstellung und Tiefenverstellung besitzt, diese sollte leicht bedienbar sein. Die Ausstattung mit einem Fangkorb ist eher unpraktisch, beim Vertikutieren selbst sollte dieser regelmäßig entleert werden.


1234
Einhell RG-SA 1433 Elektro Vertikutierer HECHT 5654 Rasen Vertikutierer Bosch DIY AVR 1100 Vertikutierer WOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
ModellEinhell RG-SA 1433 Elektro VertikutiererHECHT 5654 Rasen VertikutiererBosch DIY AVR 1100 VertikutiererWOLF-Garten V A 346 E Elektro-Vertikutierer
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BetriebsartElektrischBenzinElektrischElektrisch
Arbeitsfläche33 cm38 cm32 cm34 cm
Gewicht13 Kg26 Kg10 Kg17 Kg
Leistung1400 W3,5 PS1100 W1600 W
Preis

88,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

263,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*

Hilfreiche Tipps

Im Normalfall gilt, je leistungsfähiger, umso besser. Bei einem Rasenvertikutierer ist eine Mindestleistung Daumen hoch und Runter für einen Rasen Vertikutierergut, aber zu viel Power kann sich ins Gegenteil umschlagen. Denk daran, wenn Du den Erdboden berührst, verändert sich das Wurzelreich des Grüns. Geh behutsam mit Deinem Arbeitsgerät um. Ein entscheidender Faktor ist die Arbeitsbreite, 30 cm sind ein guter Wert, bei größeren Gärten solltest Du 40 cm Schittbreite wählen. Die Messer dienen dazu, senkrecht zu schneiden, reine Rasenvertikutierer verfügen über Messer, die den Boden anritzen.

Je breiter das Gerät ist, um so mehr Messer und Krallen hat es. Achte auf die Abstände der Federn, diese sollten nicht zu weit sein, ein Vertikutierer mit 30 cm Breite sollte mindestens 16 Messer besitzen. Wichtig ist auch die Arbeitstiefe, die Angaben beziehen sich auf die tiefste Einstellung, bei den einzelnen Herstellern gibt es große Unterschiede. Viele Geräte besitzen einen Fangkorb, dieser ist allerdings nicht sehr praktisch. Das ständige Leeren und Entfernen der Verstopfungen kostet Zeit, dies ist also nicht unbedingt ein positiver Faktor. Die Lautstärke spielt eine bedeutende Rolle, die gängigen Rasenvertikutierer liegen zwischen 92 und 107 dB, am lautesten sind die Benzingeräte. Es empfiehlt sich, einen Gehörschutz zu tragen und die Lärmschutzbedingungen einzuhalten.